Programme zur Arbeitszeiterfassung

Der Arbeitstag beginnt für die Angestellten, egal ob bei öffentlichen Einrichtungen oder bei privaten Unternehmen meist zur gleichen Zeit. Handelt es sich um ein Unternehmen mit nur drei oder vier Mitarbeitern, so kann man die Eingangs- und Endzeiten der Arbeitstage der wenigen Angestellten noch überblicken. Je mehr Angestellte ein Unternehmen zählt, desto unübersichtlicher wird die ganze Angelegenheit. Deswegen installieren die Geschäftsführer gute Zeiterfassungssysteme, die tagtäglich die Ankunfts- Pausen- und Feierabendzeiten der Mitarbeiter erfassen. Am Ende des Monats kann damit überprüft werden, wie viele Überstungen jeder geleistet hat und generell, ob die zu erfüllende Arbeitszeit geleistet wurde. Hierzu gibt es ganz verschiedenen Computerprogramme.

Programme zur Arbeitszeiterfassung weiterlesen

Was muss eine gute Blog-Software können?

Innovative Software kann heute sehr viel leisten. Da das Leben in der modernen Zeit zum Großteil im Internet und auf dem PC stattfindet, so ist dies eine wichtige Entwicklung. Geht man mit offenen Augen durch die Innenstadt, so wird man in jedem Straßencafe etliche Personen sitzen sehen, die auf ihr Handy oder ihr Tablet schauen. Sehr häufig lesen die Menschen Texte auf Blogs, die sie thematisch sehr interessieren. Blogs gibt es zu allen erdenklichen Bereichen des Lebens. Angefangen vom Thema Schwangerschaft und Geburt, über Modeblogs bis hin zu Fußballblogs und Autoblogs. Wenn sich jemand entscheidet, selbst einen Blog zu schreiben, dann wird er sich damit beschäftigen, was eine Blogsoftware alles können muss.

Was muss eine gute Blog-Software können? weiterlesen

Zunehmende Verbreitung mobiler Endgeräte

Emails nur am Abend am Rechner zu Hause abrufen, oder telefonisch nur in den eigenen vier Wänden erreichbar sein, diese Situationen gehören der Vergangenheit an. Geht man weit in die vergangenen Jahrzehnte zurück, so gab es sogar Zeiten, zu denen man beim Telefonieren an einem Platz sitzen musste, da der Telefonhörer durch ein Kabel mit dem Telefongerät verbunden war. Heute sieht die Welt der Kommunikation ganz anders aus. Die verschiedenen Dienste lassen sich von überall aus nutzen, mit den dazugehörigen mobilen Endgeräten wie Tablet, Notebook oder Smartphone, die sich zunehmend verbreiten.

Zunehmende Verbreitung mobiler Endgeräte weiterlesen

Biometrische Software

Im Bereich Sicherheitstechnik kommt immer mehr die Biometrie ins Spiel. Wem die Sicherheit des eigenen Hauses oder der eigenen Wohnung wichtig ist, der installiert Abschließsysteme mit biometrischer Software zur sicheren Zugangskontrolle. Dafür werden immer ausgefeiltere Softwaresysteme entwickelt, die die persönliche Identifizierung mittels des einmaligen Fingerabdruckes ermöglichen.

Biometrische Software weiterlesen

Remote Software: wann kann man Sie einsetzen?

remote-fernwartung
© Pixel Embargo – Fotolia.com;

Hilfe durch Remote Software
Wir befinden uns im Zeitalter des Internets. Dabei bekommt man alles schnell und einfach mit nur wenigen Klicks. Das gilt sowohl für Mode, Schuhe, Lebensmittel, als auch für Software. Doch genau da liegt auch immer öfter der Knackpunkt. Denn die Schwelle, sich Programme und Software aus dem Internet herunter zu laden ist nicht mehr hoch. Je jünger die User, desto geringer ist diese Hemmschwelle. Das heißt aber auch, dass Viren und sonstige Trojaner schnell auf den Laptop oder den PC geraten können. Dann muss meistens ein Experte her. Doch diese Experten sind sehr teuer und man muss dabei auch noch die Anfahrt bezahlen. Jedenfalls war das bis vor kurzem so, denn neuerdings gibt es Fremdsteuerungs Software, mit der der jeweilige Experte auch von zu Hause auf die infizierten und beschädigten Geräte zugreifen kann.

Remote Software: wann kann man Sie einsetzen? weiterlesen

Dem Vertriebs- und Umsatzkanal Internet gehört die Zukunft

Ohne Frage werden in der nahen Zukunft immer mehr Firmen von den traditionellen Vertriebswegen zu einem internetbasierten Handel übergehen. Viele Tools aus dem Gewerbe haben sich die Plattform Internet längst für andere Aufgaben erobert. Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch der Vertrieb verstärkt darauf einsteigt. Dem Vertriebs- und Umsatzkanal Internet gehört die Zukunft weiterlesen

Android – Smartphones und Apps

Eines der beliebtesten und erfolgreichsten Betriebssysteme für Smartphones ist Android, welches mittlerweile schon in der vierten Version auf dem Markt ist. Dabei wurde es mit dem Codenamen Ice Cream Sandwich versehen und verfügt im Gegensatz zu seinem Vorgänger über ein komplett neues Design. Dies ist allerdings nicht der einzige Unterschied, da auch Neuerungen wie Face Unlock oder das Stapeln von Apps in einem Ordner integriert wurden. Insgesamt unterscheidet es sich doch deutlich von seinem Vorgänger Gingerbread, was zum Glück auch sehr positiv von den Nutzern aufgenommen wurde.

Das Samsung Galaxy S3 mit Android
Der Handyhersteller Samsung hat das brandneue Samsung Galaxy S3 zwar noch nicht mit Bildern und genauen Informationen enthüllt, aber dennoch wurden bereits ein paar Details preisgegeben. Dazu zählt unter anderem der Prozessor, der im neuen Flaggschiff aus vier Kernen besteht. In der Fachsprache nennt sich ein solcher Chip auch Quadcore. Die Kraft der vier Kerne besteht aus jeweils 1,4 GHz, was im laufenden Betrieb für ein flüssiges und problemloses Arbeiten sorgt. Die Bildschirmgröße soll sich auf 4,7 Zoll belaufen und eine leistungsstarke 12-Megapixel-Kamera sollte ebenfalls ein Teil des neuen Samsung Galaxy S3 werden. Als Betriebssystem kommt natürlich das neue Android 4 zum Einsatz, sodass die Performance nochmals nach oben geschraubt werden kann. Aktuell verfügbare Smartphones wurden teilweise auch schon mit der neuen Android-Version ausgestattet, wobei dazu nicht nur das Google Galaxy Nexus, sondern auch das One X von HTC zählt.

Die Apps in Android
Ein wichtiges Feature von Android sind die sogenannten Apps, welche auch als kleine Zusatzprogramme beschrieben werden können. Das Herunterladen erfolgt dabei direkt am Handy, wobei dazu als erstes google play geöffnet werden muss. Anschließend kann man durch das Hin und Her scrollen auswählen, welche Kategorie angezeigt werden soll. Darunter fallen zum Beispiel die erfolgreichsten kostenlosen und kostenpflichtigen Apps. Der Download selbst geht mit wenigen Klicks über die Bühne, wobei nach dem Herunterladen direkt die Installation gestartet wird. Ist auch diese geschafft, kann die App im Menü des Smartphones ausgewählt und gestartet werden.

Bild: Harald Wanetschka  / pixelio.de

Werbeartikel zur Kundengewinnung nutzen

kundengewinnungUnternehmen müssen sich heute am Markt oft gegen eine Anzahl an Konkurrenten durchsetzen, welche die gleichen Produkte vertreiben und auch versuchen mit den Angeboten und den Dienstleistungen die Kunden zu erreichen. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, wenn Sie die Kunden einmal direkt ansprechen und dies kann zum Beispiel über Promoaktionen und den Einsatz von Werbemitteln geschehen. Eine Anzahl von Unternehmen nutzt diese schon und möchte die Kunden damit nicht nur an sich binden, sondern auch das Interesse für neue Produkte wecken. Werbeartikel zur Kundengewinnung nutzen weiterlesen

SSD – Datenspeicher der Zukunft schon heute im Einsatz

speichermedienWenn Sie einen Desktop Rechner oder ein Notebook besitzen und darauf angewiesen sind, dass die Hardware schnell und zuverlässig arbeitet, haben Sie vielleicht an die ein oder andere Aufrüstungsmöglichkeit gedacht. Doch mehr Arbeitsspeicher, ein schneller Prozessor und eine High End Grafikkarte führen nur dann zum bestmöglichen Ergebnis, wenn auch eine schnelle Festplatte eingesetzt wird. SSD – Datenspeicher der Zukunft schon heute im Einsatz weiterlesen

Apple Mac Pro

Der Hersteller mit dem Apfel als Logo hat sich in den letzten Jahren vor allem durch schnelle, verlässliche Hardware, die ein perfektes Zusammenspiel mit der Software ermöglichte, einen Namen gemacht. So waren die Apple Rechner ganz besonders im Bereich der Grafikmodellierung und im Video Rendering sehr beliebt. Jedoch benötigen die auch eine ziemliche pompöse Ausstattung um den anspruchsvollen Rechenaufgaben gerecht zu werden. Die Firma aus dem Silicon Valley hat sich diese Aufgabe auf den den Schirm geschrieben mit dem Apple Mac Pro einen extrem schnellen Rechner veröffentlicht.

Schon in der Standard Ausführung bietet der Rechner einen 2,8 GHz Quad-Core Intel Xeon Prozessor zusammen mit 3GB Arbeitsspeicher, einer 1Terrabyte schweren Festplatte und einer ATI Radeon HD 5770 mit 1 GB Arbeitsspeicher verpackt in einem schlichten Aluminiumgehäuse. Wer es bei der Standardausführung belässt, wird knapp 2400€ für das Gerät blechen müssen. Aber es ist noch eine Menge Luft nach oben. Wer 4900€ bezahlt bekommt sogar einen Rechner mit 12 Rechenkernen garniert mit 6GB Arbeitspeicher. Damit ist der Apple Mac Pro zwar der Schnellste seiner Zunft, aber wirklich sinnvoll ist die Geschwindigkeit nur in professionellen Arbeitsbereichen.

Wer nur in seiner Freizeit am Rechner arbeitet oder Videospiele spielt, wird an dem Mac keine Freude haben, zumindest nicht zu dem Preis. Außerdem bietet das Betriebssystem Mac OS nur begrenzten Kompatibilität zu Spielen. da nur Spiele laufen, die mit der Grafikschnittstelle OpenGL entwickelt wurden. Man könnte zwar den Umweg gehen und auch noch Windows parallel installieren, aber das hätte massive Verluste in Sachen Leistung zur Folge.
Somit ist der Apple Mac Pro wirklich nur für professionelle Grafiker oder Cutter geeignet.

 
Vielen Dank fü das Bild:
Gert Altmann / pixelio.de