03 Jan

Edifier Luna 2

Man mag es kaum glauben, aber auch Lautsprecher sollten heutzutage ein ansprechendes Design bieten. Neben dem Klangerlebnis spielt nämlich auch das optische Empfinden eine immer wichtigere Rolle. Dasselbe Empfinden teilten auch die Entwickler der Edifier Luna 2, welche sich für das Gerät ein paar besondere optische Leckerbissen überlegt haben.

Das fängt schon mit der Form der Lautsprecher an, welche mit ihren von oben eingeschnittenen Kreise sehr an Monde erinnern. In der eingebogenen Fläche an der Oberseite liegen praktischerweise auch die Bedienelemente, die durch Touch-Elemente betätigt werden. So kann man mit + und – zum Beispiel die Lautstärke einstellen oder die Songs überspringen, sollte man gerade einen Ipod angeschlossen haben. In der Mitte liegt die Input Taste, mit der sich zwischen den verschiedenen Eingabemedien umschalten lässt. So kann man von USB zu Optisch oder zur AUX Stereo Eingabe wechseln. Jedes wird mit einer anderen Farbe gekennzeichnet, die dann aufleuchtet. Nicht ohne Grund, hat das Gerät den Red Dot Design Preis auf der CeBit gewonnen.

Jedoch sollte man trotzdem nicht vergessen, dass ein Lautsprecher seine Qualitäten am meisten bei der Audio Wiedergabe zeigen sollte. Auch hier kann der Edifier Luna 2 glänzen. Über USB und auch die optischen Eingänge kann das Klangerlebnis überzeugen. Trotz des fehlenden Subwoofers sind die Bässe donnernd und in Filmen hält sich die Mischung aus Effekten, Stimmen und Musik die Waage. Aufstellen sollte man die Boxen etwas unter dem Monitor, da sie leicht nach oben gerichtet sind. So können die ca. 230€ teuren Edifier Luna 2 auch ihre ganze Muskelkraft demonstrieren.