03 Jan

Zotac GeForce 9300 ITX WiFI

Zotac hat sich in den letzten Jahren vor allem im Grafikkartensektor einen Namen gemacht und das auch zurecht. Der Hersteller lieferte über die Jahre immer hochwertige Karten ab, die sich in der Spielergemeinschaft eine große Fangemeinde erarbeiteten. Doch nun wagt der Hersteller einen großen Sprung und zwar in den Bereich der MiniITX Mainboards. Zotac hat es sich zur Aufgabe gemacht schon von vornherein eine große Palette an Funktionen zu bieten. So befindet sich schon ein äußerst leistungsfähiger Grafikchipsatz aus dem Hause Nvidia mit an Bord und auch ein Wlan Adapter ist mit von der Partie. Darüber hinaus bietet der Hersteller mit seiner Zotac GeForce 9300 ITX WiFI auch eine Menge Schnittstellen für den engagierten Nutzer von morgen. Sechs interne und sechs externe USB Anschlüsse, dazu noch HDMI, VGA und DVI runden das Gesamtpaket ab. Aber kann das Mainboard auch leistungstechnisch überzeugen?

Also die onboard Grafikkarte ermöglicht in Verbindung mit einem schnellen Prozessor die Wiedergabe von hochauflösenden Videos problemlos. Auch aktuelle Games lassen sich Problem von der Karte bewältigen. Hier zeigt der Hersteller Zotac, wo er seine Wurzeln hat. Bei 3Dmark, PCMark und Cinebench konnte sich das Mainboard stets oberen Drittel aller getesten Hardwareteile absetzen. Dabei blieb der Geräuschpegel stets in einem sehr gemäßigten Bereich. Die Lüfter waren nur dann zu hören, wenn man sich in die Nähe des Gehäuses begab.

Alles in allem ist die Zotac GeForce 9300 ITX WiFI eine sehr gute Alternative für Gamer. Dank der eingebauten Grafikkarte laufen auch aktuelle Spiele flüssig mit hohen Grafikeinstellungen. Aufgrund der begrenzten SATA Anschlüsse, muss man sich aber zurückhalten, was das Anschließen weiterer Festplatten betrifft.